Portrait

Der VAMV Bonn e.V.

Der Status „alleinerziehend“ ist das eine, sich alleinerziehend zu fühlen das andere. Und so treffen im VAMV geschiedene, verwitwete, getrennt lebende oder ledige Mütter und Väter aufeinander. Hinzu kommen Alleinerziehende mit chronisch kranken oder behinderten Kindern, ebenso Eltern, die mit Partner oder Partnerin in einer Stief- oder Patchworkfamilie leben, sich aber dennoch für das eigene Kind alleine verantwortlich fühlen.

Schwangere Frauen, die wissen, dass sie ihr Kind alleine großziehen werden, sind ebenso willkommen wie Väter und Mütter, deren Kinder nicht ständig bei ihnen leben.

Fazit: Der Ortsverband Bonn ist Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Familienformen aus der Stadt Bonn, der Stadt Köln und dem Rhein-Sieg-Kreis.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wir helfen zur Selbsthilfe bei akuten Problemen durch Einzelberatung.
  • Wir stärken Einelternfamilien in ihrer Lebensform durch gegenseitigen Austausch.
  • Wir sprechen mit Politikern und Verwaltung, um Alleinerziehenden eine Stimme zu geben.
  • Wir bilden einen Teil des VAMV Netzwerkes auf Orts, -Landes- und Bundesebene.
  • Wir arbeiten gemeinnützig, überparteilich und konfessionell unabhängig.
  • Wir sind Mitglied im Paritätischen NRW.

Ganz im Trend: Die meisten alleinerziehenden Mütter in NRW sind erwerbstätig.

Ganz normal: Fast jede fünfte Familie in Deutschland ist eine Einelternfamilie.

Erfahren

Im VAMV Ortsverband Bonn ergänzen sich die Service-Angebote der ehrenamtlich geleiteten Geschäftsstelle und der VAMV-Auftrag „Hilfe zu Selbsthilfe“. Darunter verstehen wir, dass Menschen in besonderen Lebenssituationen eigene Kompetenzen, Erfahrungen und Bewältigungsstrategien besitzen, an denen sie sich gegenseitig teilhaben lassen.

In unseren Gesprächskreisen, bei Festen und Ausflügen oder auch bei dem beliebten Sonntagsfrühstück wird „Hilfe zu Selbsthilfe“ im VAMV lebendig und gut gelaunt gelebt. So unterschiedlich wie unsere Mitglieder und Kooperationspartner, so verschieden sind auch unsere Aktivitäten: Sie verändern sich von Jahr zu Jahr.

Unverändert bleibt unsere VAMV-Angebote. Dazu gehören juristische Kurzinformationsgespräche, Einzelberatung, Broschüren sowie Informationen im Umgang mit Behörden.

Begleiten

Die meisten Alleinerziehenden kommen zu uns, wenn sie sich in einer Krisensituation, einer unsicheren Lebenssituation befinden. Sie fragen sich: Was muss ich tun, damit es meinem Kind gut geht? Wo bekomme ich einen Wohnberechtigungsschein? Wie beantrage ich einen Unterhaltsvorschuss? Brauche ich einen eigenen Anwalt? Kennen Sie eine gute Therapeutin? Wie schnell muss ich eine Arbeitsstelle finden? Wo finde ich einen Kinderbetreuungsplatz?

Unsichere Lebenssituationen ängstigen uns. Das ist normal. Normal ist aber auch, dass sie vorübergehen.

Krisen sind Übergänge von einem alten vertrauten Leben in ein noch unbekanntes neues Leben. Der VAMV begleitet Sie dabei.

Ganz regional: In Bonn leben rund 8.500 Alleinerziehende, im Rhein-Sieg-Kreis 18.000 und in Köln 25.000.

Ganz weiblich: Rund 2,2 Millionen Kinder leben bei einem alleinerziehenden Elternteil, zu 90 Prozent bei ihren Müttern.

Verteilen

Wer sich gerne austauscht und auf ein zuverlässiges soziales Netzwerk zurückgreifen kann, ist selten ganz allein. Und wenn sich komplexe Aufgaben zerlegen und auf mehrere Schultern verteilen lassen, trägt dies in angespannten Situationen zu Gelassenheit und Zuversicht bei. Das gilt für jeden, aber auch für Verbände, zu deren Aufgaben politische Lobbyarbeit zählt.

Gemeinsam mit zahlreichen kirchlichen, sozial-politischen und karitativen Organisationen arbeiten wir an Projekten und Strategien für ein gutes Aufwachsen aller Kinder in unserer Region.

Der VAMV in Bonn ist gut vernetzt. Davon profitieren unsere Mitglieder und deren Kinder.

Treffen

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) e.V. wurde 1967 im schwäbischen Herrenberg von Luise Schöffel als „Verband lediger Mütter“ gegründet, rund 35 Jahre gibt es inzwischen den Ortsverband Bonn.

Insgesamt organisieren sich bundesweit rund 9.000 alleinerziehende Mütter und Väter im VAMV. Je nach akuter und persönlicher Interessenlage nutzen sie das Service-Angebot des Verbandes, engagieren sich politisch in den Interessenvertretungen auf Orts-, Landes- oder Bundesebene oder organisieren die zwangslosen Treffen für Kinder und Eltern am Wohnort.

Was für die kommenden Wochen in Bonn und Umgebung geplant ist, erfahren auf dieser Website.